SIPARI ®

Singen

Intonation

Prosodie

Atmung

Rhythmus

Improvisation

S I P A R I ® 

musikunterstütztes Training für Patienten mit

zentralen Sprach- und Sprechstörungen

®

          Institut für Interdisziplinäre Musik-und Sprachtherapie
®
S  I  P  A  R  I ® Angebote für Patienten mit zentralen Sprach- und Sprechstörungen (Aphasie, Sprechapraxie, Dysarthrie)  sowie andere neurologische Krankheitsbilder wie z.B. Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Kleinhirnerkrankungen Dr. rer. medic. Monika Jungblut Am Lipkamp 14, 47269 Duisburg,  tel.: 0203 – 711319
Print PDF

Hinweis:

Speziell zum Thema „erfolgreiche Langzeitrehabilitation“ verweisen wir

auf unseren aktuellen Artikel in der Zeitschrift CORTEX.

Die  

von  

Frau  

Dr.  

Jungblut  

entwickelte  

SIPARI®  

Therapie  

wird  

ausschließlich  

von  

ihr  

oder  

von

ihr   

ausgebildeten   

und   

zertifizierten   

Therapeuten   

angeboten.   

Interessenten   

und   

Patienten

sollten    

sich    

vergewissern,    

dass    

der    

anbietende    

Therapeut    

über    

eine    

entsprechende

Ausbildung verfügt.

evidenzbasierte musikunterstützte Sprachanbahnung für chronisch kranke Aphasie-Patienten  Die Cochrane Collaboration hat 2010 eine kontrollierte SIPARI® Gruppenstudie mit chronisch kranken Aphasikern (durch-schnittliche Erkrankungsdauer: 11,5 Jahre!) in ihr Review “Music therapy for acquired brain injury” (download Temple-University) aufgenommen und damit als evidenzbasiert eingestuft  (Bradt J et al. [Review]. Cochrane Database of Systematic Reviews 2010; 7: 1-42).   Cochrane Reviews sind systematische Übersichtsarbeiten, in denen die Wirksamkeit von Therapien von einem internationalen Gutachtergremium beurteilt wird. Informationen hierzu können Ärzte, Wissenschaftler und Patienten in der Cochrane Library erhalten, einer Datenbank, die die evidenzbasierte Medizin unterstützt. Die Cochrane Collaboration ist regierungsunabhängiger Partner der Weltgesundheitsorgani-sation (WHO). Die SIPARI®-Gruppenstudie war international die einzige musiktherapeutische Studie, die signifikante Verbesserungen sprachlicher Leistungen nachweisen konnte. In Kooperation mit dem Universitätsklinikum der RWTH Aachen  konnten wir mittels funktioneller Bildgebung (fMRT) inzwischen zeigen, dass es bei schwer betroffenen, chronisch kranken Aphasikern mit Sprechapraxie nach 50 Stunden SIPARI®-Therapie zur Reorga-nisation sprachverwandter Bereiche rund um die Läsion kommt. Die Aktivierungsübernahme im linken Gehirn korrelierte mit signifikanten Verbesserungen sprachlicher und sprech-motorischer Leistungen. Die Ergebnisse der Untersuchungen finden Sie unter aktuelle Forschungen sowie u.a. in der Fachzeitschrift Neural Plasticity.

SIPARI ®

Singen

Intonation

Prosodie

Atmung

Rhythmus

Improvisation

® S I P A R I ® musikunterstütztes Training für Patienten mit zentralen Sprach- und Sprechstörungen
          Institut für Interdisziplinäre Musik-und Sprachtherapie
®
S  I  P  A  R  I ® Angebote für Patienten mit zentralen Sprach- und Sprechstörungen (Aphasie, Sprechapraxie, Dysarthrie)  sowie andere neurologische Krankheitsbilder wie z.B. Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Kleinhirnerkrankungen Dr. rer. medic. Monika Jungblut Am Lipkamp 14, 47269 Duisburg,  tel.: 0203 – 711319

Hinweis:

Speziell zum Thema „erfolgreiche

Langzeitrehabilitation“ verweisen wir auf

unseren aktuellen Artikel in der

Zeitschrift CORTEX.

evidenzbasierte musikunterstützte Sprachanbahnung für chronisch kranke Aphasie-Patienten  Die Cochrane Collaboration hat 2010 eine kontrollierte SIPARI® Gruppenstudie mit chronisch kranken Aphasikern (durch-schnittliche Erkrankungsdauer: 11,5 Jahre!) in ihr Review “Music therapy for acquired brain injury” (download Temple-University) aufgenommen und damit als evidenzbasiert eingestuft  (Bradt J et al. [Review]. Cochrane Database of Systematic Reviews 2010; 7: 1-42).   Cochrane Reviews sind systematische Übersichtsarbeiten, in denen die Wirksamkeit von Therapien von einem internationalen Gutachtergremium beurteilt wird. Informationen hierzu können Ärzte, Wissenschaftler und Patienten in der Cochrane Library erhalten, einer Datenbank, die die evidenzbasierte Medizin unterstützt. Die Cochrane Collaboration ist regierungsunabhängiger Partner der Weltgesundheitsorgani-sation (WHO). Die SIPARI®-Gruppenstudie war international die einzige musiktherapeutische Studie, die signifikante Verbesserungen sprachlicher Leistungen nachweisen konnte. In Kooperation mit dem Universitätsklinikum der RWTH Aachen  konnten wir mittels funktioneller Bildgebung (fMRT) inzwischen zeigen, dass es bei schwer betroffenen, chronisch kranken Aphasikern mit Sprechapraxie nach 50 Stunden SIPARI®-Therapie zur Reorga-nisation sprachverwandter Bereiche rund um die Läsion kommt. Die Aktivierungsübernahme im linken Gehirn korrelierte mit signifikanten Verbesserungen sprachlicher und sprech-motorischer Leistungen. Die Ergebnisse der Untersuchungen finden Sie unter aktuelle Forschungen sowie u.a. in der Fachzeitschrift Neural Plasticity.
Print PDF

Die  

von  

Frau  

Dr.  

Jungblut  

entwickelte  

SIPARI®  

Therapie  

wird

ausschließlich    

von    

ihr    

oder    

von    

ihr    

ausgebildeten    

und

zertifizierten    

Therapeuten    

angeboten.    

Interessenten    

und

Patienten   

sollten   

sich   

vergewissern,   

dass   

der   

anbietende

Therapeut über eine entsprechende Ausbildung verfügt.